Markiert: Conrad Ferdinand Meyer