Kategorie: Literatur

„vollkommen“

„Mit Erstaunen bemerkte Aschenbach, daß der Knabe vollkommen schön war.“ – Ein berühmt gewordener Satz aus Thomas Manns Novelle „Der Tod in Venedig“, von verschiedenen Schriftstellern immer wieder zitiert, wenn ihnen einen ähnliche Begegnung...

Das Unwort

Als der Knabe Felix aus der Schule kam – das Wort „Knabe“ ist ein schriftliches Wort, gesprochen verwendet man es nur noch in ironischem Zusammenhang, aber auch geschrieben haftet dem Wort „Knabe“ ein leichter Ton...

Der Sängerknabe

Daß es Engel gibt, daran habe ich im Ernst nie einen Augenblick gezweifelt, und ich bin fest davon überzeugt, daß Floris ein Engel war. […] Ich glaube nicht, daß Floris es wußte, daß er ein Engel war, aber...

Bücher

Im Zimmer des Kindes war Licht – natürlich, Foncho las ja immer bis spät in die Nacht! Doña Lukrezia klopfte und trat ein: »Alfonsito!« Im gelblichen Lichtkegel der kleinen Nachttischlampe tauchte erschreckt ein kleines Engelsgesicht...

Faschingsprinzen und Verkleidungskünstler

Friedrich August von Kaulbachs Bild „Kinderkarneval“, das fünf schwarzlockige Kinder mit Elfenbeinteint in Pierrot-Kostümen zeigt – vier Jungen und ein Mädchen, die fünf Kinder der Familie Pringsheim aus München – ging seinerzeit durch viele...

Non Angli, sed angeli

A propos Pagen: Auch der Engel ist nicht selten ein hübscher Knabe oder wird als solcher gezeichnet, als „einer von den schlanken Pagen Gottes“, wie Hugo von Hofmannsthal sich ausdrückt („Gerechtigkeit“ – 1893). Seit...

Peter Altenberg und die Patek-Uhr

Die altehrwürdige Genfer Uhrenmanufaktur Patek-Philippe verweist gern darauf, dass ihre hochwertigen Produkte Begleiter über Generationen sind. Und so sieht man denn in den Anzeigen und Werbefilmen (Patek Philippe Generations Campaign) immer wieder Väter und...

Das Wunderkind

„Es ist nun lange, wohl fast vierzig Jahre her, daß sie in unsere kleine Stadt einzogen. Wir standen am Bahnhof, tuschelten und reckten die Hälse. Eine unmäßig dicke, weißgekleidete Dame mit wippendem Federhut, augenscheinlich...

Postillon d’amour

Am Valentinstag (14. Februar) werden wieder zahlreiche Blumen und Briefchen als kleiner Liebesgruß versandt. Mancherorts – etwa in Schulen, wo das längst auch Einzug gehalten hat – sind es auch noch wirkliche kleine Boten,...

Prinzenrolle

Über die Maßen schön erschien mir, als ich neun Jahre alt war, ein Mitschüler und entfernter Vetter. Ich weiß noch, wie es mich beseligte, als ihn meine Mutter einmal als besonders hübsch bezeichnete. Ich...